IMG
SRC
ORG

 

 
 4

 

 

 4_5

4_5 «Synthese» und «Analyse»
Oder: Die Einbahnstraße

Friedrich Kittler hält dagegen die dargestellten Pixel strukturell für nicht so leicht zugänglich. Er spricht vielmehr von einem zur Zeit vorherrschenden «Missverhältnis von Analyse und Synthese, zwischen Berechnung und Errechnung digitaler Bilder».[1]

[1] Friedrich Kittler: Schrift und Zahl  Die Geschichte des errechneten Bildes in Christa Maar und Herbert Burda (Hg.): Iconic Turn — Die neue Macht der Bilder, Köln 2004, S. 200

[2] Schrift und Zahl, ebd.

Die Lust auf fertig errechnete Bilder scheint Kittler «so groß oder geldgierig, dass die Computergrafik […] fast als Einwegstraße anmutet, das heißt von jeder möglichen Rückkopplung abgeschnitten bleibt. Handelsübliche Grafikkarten sind einzig dazu da, Bilder aus dem Arbeisspeicher durchzurechnen. Die Bildsynthese ist, mit anderen Worten der Analyse technisch noch meilenweit voraus.»[2]


Wireframe claw of Godzilla smashing New York.
Eine durch den Computer erzeugte Klaue aus/von «Godzilla» (Roland Emmerich, 1998) Quelle: Computer Graphics World

[3] Schrift und Zahl, ebd.
siehe auch die Dokumentation zu XGetPixel und die Homepage von X11

«Selbst eine so prominente Grafiksoftware wie «XWindow», unter Unix als Betriebssystem nachgerade Standard, erlaubt zwar ganz selbstverständlich, Pixel oder Farben auszugeben, kennt aber nicht einmal Befehle, um derlei Farben auf dem Monitor auch wieder einzulesen. Kein XGetPixel() entspricht dem XDrawPixel(). Insofern bleibt die Computergrafik, wie sie dem Endnutzer vor Augen steht, eigentümlich blind.»[3]

[4] Schrift und Zahl, S. 201

Für manche Aufgabenstellung sieht Kittler den Computer dem menschlichen Auge klar im Vorteil — beispielsweise wenn die Echtheit oder Falschheit eines Gemäldes festgestellt werden müsste. «Algorithmen, die Bilder statt nach bloßen Künstlernamen oder Titeln nach ihrer realen Machart ordnen, zum Beispiel nach maximalen Ähnlichkeiten, könnten hier unter Umständen den Beweis bringen.»[4]


 



 


 4_5

 

IMG
SRC